AP_0020.jpg
AP_0010.jpg
AP_0030.jpg
Die AusbildungDie Ausbildung

Die Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Altenpfleger/in

Kontakt

Berufsfachschule für Altenpflege


Pestalozzistraße 5
86637 Wertingen


Tel: 0 82 72/49 46
Fax: 0 82 72/57 89


Kontaktformular

 

 

Neben den erfassbaren Vorteilen bietet der Beruf aber auch jene Dinge, die sich nicht in Zahlen oder Worten ausdrücken lassen. Dazu zählt unter anderem, dass man anderen Menschen helfen kann, viel mit Menschen zu tun hat und deren ganz besonderen Dank dafür zu spüren bekommt.

Ein Beruf in dem viel gegeben wird und durch den man viel zurück bekommt.

Dauer/Stundenzahl:

3 Jahre, davon 2100 Stunden theoretischer und fachpraktischer Unterricht und 2500 Stunden pflegerische Praxis.

Teilnehmerzahl:

mindestens 16 Schüler/innen

Ausbildungsinhalte:

Die Ausbildung umfasst 2100 Stundenund besteht aus theoretischem und praktischem Unterricht und der praktischen Ausbildung. Die Ausbildung in der Altenpflege soll die Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermitteln, die zur selbständigen und eigenverantwortlichen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen erforderlich sind.
In der theoretischen Ausbildung erwerben Sie das Fachwissen, das Sie zum/zur kompetenten und selbständigen Altenpfleger/in qualifiziert. Dazu bearbeiten Sie praxisnah in insgesamt 9 Fächern verschiedene Lernfelder.
Als Fächer sind festgelegt:

  • Grundlagen der Pflege
  • Recht und Verwaltung
  • Altenpflege und Altenkrankenpflege (Theorie)
  • Deutsch und Kommunikation
  • Altenpflege und Altenkrankenpflege (Praxis)
  • Sozialkunde
  • Lebensgestaltung
  • Lebenszeit- und Lebensraumgestaltung
  • Berufskunde

Im Rahmen der praktischen Ausbildung erbringen Sie insgesamt 2500 Stunden in Pflegeeinrichtungen.

Ausbildungsbeginn:

1. September des jeweiligen Schuljahres

Ausbildungsform:

Blockunterricht im Wechsel mit praktischer Ausbildung in der Ausbildungseinrichtung

Schulplatzvergabe:

Ein Schulplatz kann nur vergeben werden, wenn ein 3-Jahres-Ausbildungsvertrag mit einer entsprechenden Einrichtung vorliegt.